Question: Was im Alter machen?

Contents

10 Tipps gegen Einsamkeit im Alter Treten Sie einem Verein bei und lernen Sie ein Hobby. Engagieren Sie sich in der Gemeinde oder fragen Sie bei gemeinnützigen Einrichtungen nach, ob Sie helfen können. Lernen Sie, mit einem Computer umzugehen - zum Beispiel in der Bibliothek. Bitten Sie soziale Einrichtungen um Hilfe.

Die Lafim-Diakonie für Menschen im Alter bietet in über 30 Städten und Gemeinden im Land Brandenburg und bis nach Sachsen-Anhalt ambulante, teil- und vollstationäre Hilfen für Senioren und Seniorinnen ganz nach ihren individuellen Bedürfnissen.

Unser diakonisches Handeln beruht dabei auf einer langen Tradition — unser Ziel ist Was im Alter machen?, dass Menschen würdevoll und zufrieden alt werden können. Durch kompetentes Fachpersonal unterstützen und fördern wir die Eigenständigkeit sowie die Gemeinschaft und geben überall da Hilfestellung, wo sie nötig ist. Damit schaffen wir Sicherheit und Geborgenheit.

Die Zusammenarbeit mit den Angehörigen ist für uns von großer Bedeutung. Die Begleitung Sterbender ist von unserem christlichen Menschenbild geprägt. Die Pflegeberatung im Diakonischen Zentrum Aderluch berät unentgeltlich — und das Was im Alter machen?

im Vorfeld von Pflegebedürftigkeit. Eine akut auftretende Pflegesituation oder auch die Beantragung eines Pflegegrades bereiten häufig viel Unsicherheit, da sich Angehörige auf dem Gebiet der Betreuung und Pflege nicht auskennen oder plötzlich mit dieser neuen Situation konfrontiert werden.

Oftmals wissen pflegende Angehörige nicht, was es für Leistungen gibt, wo Hilfeleistungen beantragt werden, wer welche Leistungen bezahlt und wer welche Unterstützung wann und in welchem Umfang leistet.

Unsere Mitarbeiter:innen informieren Sie gern in einem persönlichen Gespräch über das breite Angebot an Hilfsleistungen, die zur Verfügung stehen. Die Alltagshilfe Lebensnah bietet stundenweise Dienstleistungen im häuslichen Umfeld zur Unterstützung und Entlastung, wenn die eigenen Kräfte nachlassen oder körperliche Einschränkungen bestehen.

Unsere Mitarbeiter:innen helfen zum Beispiel bei der Reinigung der Wohnung oder der Versorgung von Haustieren. Wir unterstützen und begleiten bei Einkäufen, Arztbesuchen oder auch kulturellen Veranstaltungen und Unternehmungen in der Freizeit.

Durch unsere Angebote Was im Alter machen? wir auch pflegende Angehörige im Berufsalltag oder während zeitweiser Abwesenheit, z. Wir bieten an vielen Standorten seniorengerechte und barrierefreie Wohnungen an. Eigenständiges Wohnen wird so trotz körperlicher Einschränkungen und dank individueller Wahlmöglichkeiten hinsichtlich zusätzlicher Dienstleistungen ermöglicht.

Gemeinsame Veranstaltungen vor Ort schaffen außerdem Raum für Begegnungen, beugen der Isolation vor und bieten die Was im Alter machen? der Gemeinschaft. Weitere Informationen hinsichtlich Verfügbarkeiten, Größe, Miete etc. Diese wird dann über einen ambulanten Pflegedienst organisiert und geleistet. Sie bieten eine überschaubare Wohnstruktur, in der Normalität und Eigenverantwortlichkeit gelebt werden können.

Am Standort in Teltow bieten wir zwei dieser Wohnformen an: Das vielfältige Leistungsangebot der Sozialstationen ermöglichen mit der hauswirtschaftlichen Unterstützung, ambulante Betreuung, Versorgung und häuslichen Pflege, dass Menschen bis in hohe Alter mit und ohne Pflegebedürftigkeit in ihren eigenen vier Wänden, dem vertrauten Was im Alter machen?

leben und verbleiben können. Durch eine individuelle, auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Betreuung und Pflege schaffen wir eine Entlastung für sie und pflegende Was im Alter machen?. Eine Kombination der ambulanten und der Tagespflege ist ebenfalls möglich.

Weitere Informationen, auch zum konkreten Leistungsumfang, finden Sie hier: Unsere Tagespflegen werden von Senior:innen genutzt, die sich in ihrem Zuhause allein fühlen oder aufgrund einer Pflegebedürftigkeit nicht allein bleiben können, während die sie betreuenden Angehörigen bei der Arbeit sind.

Mit den Angeboten in unseren Einrichtungen bieten wir Abwechslung sowie Alltagsstrukturen und tragen so zur Aktivierung bei. Die Gemeinschaft und das Miteinander in geborgener Umgebung bieten Schutz vor Isolation und Vereinsamung.

Ein professioneller Fahrdienst übernimmt den Was im Alter machen? Transfer von zuhause und zurück. Die stunden- oder tageweise Entlastung der Angehörigen eröffnet diesen Freiräume und verschafft ihnen Zeit, die sie für sich selbst nutzen können, um einem Hobby nachzugehen, Termine wahrzunehmen oder selbst wieder neue Kraft zu schöpfen.

Eine parallele Inanspruchnahme ambulanter Leistungen ist auch hier ohne Leistungseinbußen möglich. Pflegebedürftigen, die rund um die Uhr auf Hilfe und Betreuung angewiesen sind, bieten unsere Seniorenzentren ein sicheres Zuhause — durch zugewandte, kompetente und professionelle Betreuung und Pflege rund um die Uhr.

Tägliche wechselnde Angebote bereichern den Alltag, fördern soziale Kontakte untereinander und die körperliche sowie geistige Aktivität der Bewohner:innen.

Als diakonische Einrichtung bieten wir die Möglichkeit, Andachten sowie Gottesdienste zu besuchen. Wir bieten Seelsorge und begleiten Sterbende. Außerdem ist uns die Nähe zu den Angehörigen wichtig. Wir pflegen regelmäßige Kontakte in Form von Gesprächen sowie Informationsveranstaltungen und durch gemeinsame Feiern der jahreszeitlichen und kirchlichen Feste. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Was im Alter machen?

Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus Was im Alter machen?. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar Die generalistische Pflegeausbildung verbindet die bisherigen Ausbildungen der Pflegeberufe.

Was im Alter machen?

Was können Sie von uns erwarten? Ausgebildete Praxisanleiter:innen und regionale Ausbildungskoordinator:innen stehen ihnen für eine intensive Begleitung zur Verfügung. Sie erlernen eine umfassende Grundpflege und unterstützen die Menschen in ihrem täglichen Alltag. Wichtig ist es dabei, die Eigenständigkeit der uns anvertrauten Menschen zu erhalten und zu fördern.

Was können Sie von uns erwarten? Durch unsere gut ausgebildeten Praxisanleiter:innen werden Was im Alter machen? intensiv in Ihrer Ausbildung angeleitet und unterstützt.

Wenn Sie sich für eine Ausbildung als Kaufmann:frau im Gesundheitswesen entscheiden, lernen Sie bei uns die Verwaltung unserer Einrichtungen kennen. Sie werden herangeführt an die umfassenden und spannenden Aufgaben, welche Verwaltungskräfte in unseren Einrichtungen umsetzen.

Zu den möglichen Aufgaben gehören das Anbieten von Dienstleistungen, die Beratung von Kund:innen und das Abschließen von Verträgen. Auch der Bereich der Abrechnung und die rechtlichen Grundlagen werden ein Teil Ihrer Ausbildung sein. Was können Sie von uns erwarten?

Für unserer Kaufmänner:frauen haben wir eigens ausgebildete Ausbildungsbeauftragte, die Sie über die gesamte Ausbildungsdauer hinweg betreuen. Sie lernen in den drei Jahren unterschiedliche Standorte und Tätigkeiten kennen, die unsere Ausbildung sehr interessant und vielfältig machen. Als Auszubildende:r für Bürokommunikation organisieren, verwalten, bearbeiten und planen Sie bürowirtschaftliche Aufgaben und Prozesse. Sie lernen innerhalb der drei Jahre die Bereiche der Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing und Personalverwaltung kennen.

Was können Sie von uns erwarten? Sie erhalten eine umfassende Ausbildung in den praktischen Bereichen unserer Verwaltungen vor Ort in den Einrichtungen, sowie in der allgemeinen Verwaltung. Die Ausbildungsbeauftragten begleiten Sie durch jedes Jahr Ihrer Ausbildung und stehen Ihnen bei Fragen und Problemen zur Seite. In der Lafim-Diakonie lernen Sie die Bereiche Ihrer Ausbildung in allen Facetten kennen, um dann Ihren idealen Platz zu finden, der Ihren Fähigkeiten entspricht.

Was im Alter machen? unseren Einrichtungen in Brandenburg an der Havel betreuen Sie Kinder im Alter von null bis zwölf Jahren. Sie erlernen Was im Alter machen? pädagogische Planung und Durchführung von Bildungsangeboten, die Zusammenarbeit mit Familien und die dazugehörige Was im Alter machen?

Beobachtung und deren Dokumentation. Was können Sie von uns erwarten? Von unseren professionellen Teams werden Sie intensiv auf Ihre zukünftige Tätigkeit als Erzieher:in vorbereitet. Sie erhalten einen umfassenden praktischen Einblick in die Zusammenarbeit mit Kindern und deren Umfeld. Wir vertrauen dabei auf unser qualitativ hochwertiges Konzept und bieten fachliche Spezialisierungen und Fortbildungen an. Die Hotelausbildung findet in unserem im eigenen Hotel Haus Chorin statt.

Sie erhalten Einblicke in die Organisation von kleinen und großen Veranstaltungen. Als Hotelfachmann:frau sind Sie beispielsweise für den Empfang und die Betreuung der Gäste zuständig.

Heiraten im Alter: Das müssen Sie beachten

Sie erlernen unter anderem das Servieren von Speisen und Getränken, sowie das Bestellen von Gebrauchsgütern. Was können Sie von uns erwarten? Innerhalb der dreijährigen Ausbildung in unserem Hotel durchlaufen sie alle Abteilungen.

Mit dem dabei erworbenen umfangreichen Fachwissen kann nach der dreijährigen Ausbildung mit Ihnen gemeinsam entschieden werden, in welcher Abteilung Sie ihre zukünftige Perspektive sehen. Was können Sie von uns erwarten? Sie erwerben bei der Wi-Lafim ein umfassendes Wissen über die verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten von Speisen und deren Präsentation.

Unsere Ausbildungsbeauftragten sind stets für die Belange und Bedürfnisse unserer Auszubildenden ansprechbar. Es findet eine enge und konstruktive Betreuung statt, in der selbstverständlich auch Ihre Fragen und die Lösung möglicher Probleme Platz finden. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern gibt es die Möglichkeit, in diversen Bereichen zu hospitieren Bsp.

In unserer Gesellschaft Lafim-Dienste für Menschen im Alter bieten wir Ihnen die Möglichkeit ihre Praxisphasen in unseren stationären, sowie ambulanten Einrichtungen zu absolvieren.

Durch unsere Praxisanleiter erhalten Sie einen umfassenden Einblick über die Tätigkeit im Pflegesektor. Wir kooperieren derzeit mit zwei renommierten Hochschulen in zwei unterschiedlichen Studiengängen. An der Alice Salomon Hochschule in Berlin haben Sie die Möglichkeit in 7 Semestern mit unserer praktischen Unterstützung den Studiengang Pflege zu studieren: An der Brandenburgischen Technischen Universität in Senftenberg können Sie in 8 Semestern mit unserer praktischen Unterstützung den Studiengang Pflegewissenschaft studieren: Interessant für Was im Alter machen?

Pflegefachkräfte: auf Antrag kann die Ausbildung angerechnet werden, sodass weniger Module absolviert werden müssen. Was können Sie von uns erwarten? Die Lafim-Diakonie hat eigens mit den Hochschulen zusammen die Curricula entworfen und stimmt die praktischen Phasen auf das in der Theorie erlernte Basiswissen ab.

Sie erleben ein abgestimmtes Konzept, welches Ihnen hilft, die Theorie besser zu verstehen Was im Alter machen? praxisnahe Erfahrungen zu sammeln. Mit dem Studium des Casemanagements erlernen Sie die Fähigkeit unseren anvertrauten Menschen in ihren Behandlungswegen individuell zu unterstützen und die notwendige Leistungserbringung zu steuern. Sie agieren nach erfolgreichem Was im Alter machen? als Schnittstellenmanager.

Ablauf: Das Studium ist ein duales Studium, bei dem wir der Praxispartner sind. Es wechseln sich dreimonatige Theoriephasen an der Hochschule mit gleich langen Praxisphasen bei uns ab. So kann die Theorie direkt in der Praxis angewandt werden und umgekehrt ergeben sich aus den Erfahrungen der Praxis neue Ansatzpunkte für die Theorie.

Die Studiendauer beträgt 6 Semester mit 25 Modulen. Was können Sie von uns erwarten? Durch unser professionelles Team im Geschäftsbereich Flieders werden sie in die umfangreichen Prozesse der Behindertenarbeit eingearbeitet. Sie erleben die Vielfalt des Casemanagement in der Praxis und können für sich Ihre Stärken herausfinden. Mehr Informationen über den Studiengang finden Sie bei unserem Dualen Partner:.

Join us

Find us at the office

Adkin- Stees street no. 79, 76455 Moroni, Comoros

Give us a ring

Maloni Ronnau
+29 783 443 860
Mon - Fri, 9:00-21:00

Join us